Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf?

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 19 Aug 2018 12:38 #1263

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1375
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 1031
Ich dachte mir, es wäre mal interessant zu schauen, wie bzw, wo ihr eure Uhren aufbewahrt. Habt ihr eine Schatulle oder Uhrenbox? Oder stehen bei euch die Originalboxen herum? Habt ihr eine Vitrine, wo die Uhren auf einzelnen Ständern präsentiert werden? Oder liegen die Dinger einfach wahllos herum?

Ich mache mal den Anfang. Mir stellte sich das Problem, dass die Uhren sich bei mir ungehemmt vermehrten. Ein Problem, welches wohl der eine oder andere aus eigener Erfahrung kennt. Erst waren es ja nur ein paar Uhren, dann wurden es mehr und es musste eine Uhrenbox her. Dann waren es plötzlich zwei Boxen, dann drei, mittlerweile sind es vier Boxen (a´ 12 Uhren) und es liegen noch einige Uhren lose in der Schublade, hauptsächlich solche, die ich nicht mehr trage.

Eine Vitrine, in der ich die Uhren einzeln aufgestellt hätte, wäre zwar schön gewesen, aber dafür fehlt mir schlicht der Platz in meinem Zimmer und ins Wohnzimmer hätte ich mir eine solche Vitrine nun auch nicht stellen mögen. Ich bekomme relativ wenig Uhren-affinen Besuch. Angeben liegt mir nicht und dafür sind die Uhren wohl auch zu preiswert. Mir ging es auch eher darum, einen schnellen Zugriff auf meine Uhren zu haben, ohne mit den Uhrenboxen herumjonglieren zu müssen. Nach ein wenig Herumprobieren stellte ich fest, dass in meinem Schlafzimmerschrank eigentlich noch Platz wäre, wenn ich es schaffen würde, meine mittlerweile auch recht umfangreiche T-Shirt Sammlung auf weniger Fläche unterzubringen. Es störte mich nämlich schon länger, dass ein Stapel T-Shirts ein ganzes Fach belegt, jedoch hinter und neben dem Stapel noch eine Menge Platz ist. jedoch passen keine zwei Stapel nebeneinander, und hintereinander wäre auch blöd, weil man dann den vorderen Stapel wegnehmen müsste, um an den hinteren zu gelangen.

Doch da kam mir die Ikea-Werbung in den Sinn, wo dieser Typ ein Date mit einem jungen Mädel hat und beim Ausziehen im Schlafzimmer erstmal seine Sachen akkurat in seinem Schrank verstaut, anstatt über das heiße Schneckchen herzufallen ( KLICK! ). Könnte mir nicht passieren. Aber das ist ein anderes Thema :rolleyes:

Jedenfalls... Meine Frau und ich sind Ikea-Fans und unsere Einrichtung besteht zu einem großen Teil aus Möbeln der schwedischen Marke. Mein Schlafzimmerschrank ebenfalls, es handelt sich um dabei um ein Modell aus der "Pax" Linie. Und da dachte ich mir, ich schaue doch mal, was es da denn so gibt, um vielleicht etwas mehr Platz zu gewinnen. Und da wurde ich auch sofort fündig: Es gibt eben nicht nur die starren Regalbretter, sondern auch solche, die man auf Schienen herausziehen kann. Für das in Frage kommende Schrankabteil 50 x 201 x 58 cm (B x H x T) kaufte ich drei von diesen Ausziehböden 50 x 58. cm für 15,- EUR das Stück.

Ich entfernte die zwei Regalböden, auf denen sonst meine T-Shirts lagen und montierte die neuen Ausziehböden. Auf den Untersten kamen die T-Shirts in zwei Stapeln hintereinander. Durch den Ausziehboden komme ich trotzdem an den hinteren Stapel recht gut ran. Darüber kamen die beiden anderen Ausziehböden, mit gerade so viel Abstand voneinander, dass man noch die Uhrenboxen drauf parken kann. Damit diese nicht herumrutschen, kam noch eine spezielle Schaumgummimatte auf die Böden.

Ich muss sagen, das Ergebnis gefällt mir. Sieht schon recht wertig aus und man hat immer schnellen Zugriff auf alle Boxen. Einziger Minuspunkt: Bei den hinteren Boxen lässt sich der Deckel nicht so weit öffnen, dass er von selbst offen bleibt. Stört aber nicht groß, da die Deckel ja einen Glaseinsatz haben, so dass man die gewünschte Uhr auch bei geschlossenem Deckel findet.

Hier mal ein paar Bilder. Sorry wegen dem vielen Staub, der da zu sehen ist. Ich habe die Bilder mal eines Abends bei Kunstlicht gemacht und da sieht jedes Stäubchen aus als hätte man wochenlang keinen Staub gewischt.





"Falsehood flies, and truth comes limping after it." (Jonathan Swift)
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, Uhrsack, The_Fear, Andreas1961, AngelIce

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ratman.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 19 Aug 2018 16:57 #1265

So viel Ordnung herrscht HIER nicht :lol:

Uhren, die ich regelmäßig wechsle, liegen meistens griffbereit:



Andere Uhren verteilen sich überall:









Es gibt aber auch ne Schublade mit "Schrott" :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, agent_provocateur, Uhrsack, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ColonelZap.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 19 Aug 2018 19:32 #1266

@Ratman
schöne Boxen, machen sich gut in dem Schrank :thumbsup:

@ColonelZap
Finde schon, das da eine Ordnung & System hinter steckt.
Uhren und Zubehör sind doch super angeordnet, gefällt mir.

Meine Uhren wohnen in drei 8er Boxen, damit komme ich aus, es sollen auch nicht mehr werden (habe schon abgebaut), aber andere Hobbys kosten halt auch zum Teil ordentlich Kohle :yes:

Bilder werde ich nachreichen, sind halt nur normale Uhrenboxen:)
Gruß Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Andreas1961.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 20 Aug 2018 10:36 #1267

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1375
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 1031
@ColonelZap: Ich finde sowohl deine Sammlung als auch die Präsentation deiner Uhren sehr schön. Und "Ordnung" und "System" sind halt sehr relative Begriffe, jeder versteht darunter etwas anderes. Jedenfalls macht das Ganze bei dir keinen unaufgeräumten Eindruck, sondern das wirkt schon so, dass es absichtlich so drapiert wurde.

Was deine "Schrott"-Schublade angeht: Gibts da nichts, was für mich noch von Interesse wäre? Oder sind das durchweg Uhren, die definitiv nicht mehr zum Laufen zu bewegen sind?
"Falsehood flies, and truth comes limping after it." (Jonathan Swift)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 20 Aug 2018 11:34 #1270

Ich finde es bei mir schon etwas unaufgeräumt, ich sollte mir vielleicht auch mal ein paar Uhrenboxen zulegen. Ne Vitrine wäre auch schön, dafür fehlt mir aber auch der Platz.

Einige der Uhren in meiner "Schrott" Schublade sind schon noch funktionsfähig, aber wirklich nichts, was ich noch großartig tragen würde und auch nicht so schön, daß ich sie zur Schau stellen müßte ;) Irgendwelche ganz billigen Uhren, Batterien alle, etc. ;-)

Da finden sich so Schätze wie:




:lol:
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: AngelIce

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 12 Feb 2019 08:04 #2333

Was ist denn mit diesen beiden?
Ist die Jaragar eine Automatik? Und funktionsfähig und ganggenau?

Und die KS? Automatik sehe ich ja. Sonst?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 12 Feb 2019 09:07 #2336

Ich habe sie fast nie getragen, kann Dir absolut nicht sagen, wie genau sie laufen.

Sind beides Automatikuhren, brauchen aber definitiv regelmäßig einen Handaufzug, damit sie nicht stehen bleiben ;) Oder ich bewege mich zu wenig? :lol:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Wie und wo bewahrt ihr eure Uhren auf? 12 Feb 2019 10:45 #2342

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1375
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 1031

ColonelZap schrieb: Sind beides Automatikuhren, brauchen aber definitiv regelmäßig einen Handaufzug, damit sie nicht stehen bleiben ;) Oder ich bewege mich zu wenig? :lol:

Nein, vermutlich nichtl. Auch meine Jaragars benötigen schon eine Portion Handaufzug, damit sie genug Energie für den Tag haben. Am Arm eines Automechanikers würden sie wahrscheinlich auch genug Energie aus der Automatik ziehen, aber bei Deskworkern wie mir definitiv nicht :coffee:

Eine Invicta oder andere Uhren mit besserem Werk ziehe ich morgens dagegen nicht auf, da reicht die Automatik locker aus.
"Falsehood flies, and truth comes limping after it." (Jonathan Swift)
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.548 Sekunden