Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Rare Ratte

Rare Ratte 23 Mär 2018 16:49 #546

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1210
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 867
¡Hola!
Ich mach mich aktuell ein wenig rar hier. Gestern war ich den ganzen Tag auf der Techno Classica (nein, hat nix mit elektronischer Musik zu tun, sondern mit altem Blech). Außerdem widme ich mich grad verstärkt dem Hobby Fotografie und arbeite mich gerade etwas tiefer in Photoshop ein. Und seit einer Woche plagt mich mein Rücken, der Doc vermutet eine Entzündung einer Nervenwurzel im Lendenwirbelbereich.

Aber ich lese alles, was ihr grad so schreibt und bewundere auch die Ticker, die ihr postet :)
"Falsehood flies, and truth comes limping after it." (Jonathan Swift)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rare Ratte 23 Mär 2018 18:22 #547

Gute Besserung :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rare Ratte 26 Mär 2018 14:05 #570

Oh, na dann mal gute Besserung! Bei mir sieht es derzeit ähnlich aus (zeitlich) Umzug steht an und bis das über die Bühne ist, bin ich auch weniger aktiv.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rare Ratte 25 Apr 2018 08:22 #653

Au, verdammt, Rücken...gerade im unteren LWS-Bereich hat man das Gefühl, man bricht durch - von Herzen eine gute Besserung!
LG, ein "Leidensgenosse"

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Rare Ratte 25 Apr 2018 10:34 #654

  • Ratman
  • Ratmans Avatar Autor
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1210
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 867
Bin mittlerweile wieder vollkommen schmerzfrei. Anfangs war echt echt übel und ich wusste nicht mehr, wie ich liegen, stehen, sitzen oder was auch immer kann. Anscheinend war eine Bandscheibe im Lendenwirbelbereich ein wenig hervorgequollen und drückte auf die Nervenbahnen. Mein Doc hat direkt mit einer Schmerztherapie angefangen und mir alle paar Tage sowohl ein Schmerzmittel als auch ein Präparat gespritzt, welches abschwellend und entzündungshemmend wirkt. Anfangs zeigte sich da kaum eine Wirkung, aber irgendwann hat er mal die Stelle für die Injektion verändert und ab da ging es steil aufwärts. Am nächsten Tag ließen die Schmerzen wirklich deutlich nach und innerhalb von wenigen Tagen war ich wieder komplett schmerzfrei und konnte mich beliebig bewegen.

Und ich hoffe, dass das auch so bleibt.
"Falsehood flies, and truth comes limping after it." (Jonathan Swift)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.339 Sekunden