Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Stilexperte erklärt...

Stilexperte erklärt... 17 Apr 2019 19:27 #2696

welche Uhren ein gut angezogener Mann niemals tragen würde.

Darüber bin ich zufällig gestolpert, als ich mal nach Victorinox gegooglet habe:

www.businessinsider.de/stilexperte-diese...iemals-tragen-2017-5

Lustig fand ich:



:lol:
Anhänge:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 18 Apr 2019 08:39 #2697

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1116
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 808
Nun ja, da ich

a) eh nichts auf Mode im Allgemeinen gebe

b) mich schon gar nicht modisch kleide

c) in der Regel keine Anzüge trage

d) schon mal gar nichts darauf gebe, was andere Leuts über mich denken

und e) mir normalerweise nicht vorschreiben lasse, was ich zu tragen habe und was gerade modisch ist und was nicht

gehen mir solche Artikel am Allerwertesten vorbei. Davon abgesehen ist mir jemand außerst suspekt, der sich hinstellt und meint, er habe voll den Überblick, weiss was modisch ist und was nicht, weiss was man so trägt und was man besser zu lassen hat. Solche Aussagen gelten höchstens immer nur für einen bestimmten Kulturkreis, für eine bestimmte Zeit und auch nur für ein bestimmtes Business. In Managerkreisen mag ein solcher Artikel eine gewisse Gültigkeit haben, doch was heisst das schon?

Ich habe in meinen bisherigen 19 Jahren in IT-Gewerbe einen Haufen Manager kennengelernt. Um es vorsichtig auszudrücken: Der Anteil an Soziopathen, Arschlöchern, Selbstdarstellern und Schaumschlägern ist in dieser Bevölkerungsgruppe besonders hoch. Viele von den Jungs (ich rede hier mal nur von den männlichen Vertretern, der Anteil an Frauen ist eh dort verschwindend gering und die wenigen Frauen, die sich dort tummeln, haben andere Vorlieben als Uhren) sehen schlicht vornehmlich sich selbst und tragen daher eine Uhr hauptsächlich, um damit anzugeben oder weil es einfach in diesen Kreisen ein Statussymbol ist.

Ich dagegen kaufe und trage nur Uhren, die mir persönlich gefallen und die ich mir leisten kann (und will). Würde ich mir eine Uhr in der Preisklasse um 1.000 EUR kaufen? Vielleicht. Würde ich mir eine Uhr in der Preisklasse ab 15.000 EUR leisten? Höchstwahrscheinlich nicht. Und wenn, dann wäre es sicherlich keine Rolex von der Stange. Evtl. eine Custom-Rolex ohne Markennamen...

Ich bin momentan glücklich mit meinen Uhren in der Preisklasse bis 300,- EUR und bin immer wieder erstaunt, wie viel Gegenwert es dafür gibt.
It's the one who won't be taken, who cannot seem to give.
And the soul, afraid of dyin', that never learns to live.

(Bette Midler - "The rose")
Folgende Benutzer bedankten sich: ColonelZap, Andreas1961, Norton850

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 18 Apr 2019 14:59 #2701

Seh ich auch so, kann ich voll inhaltlich unterschreiben.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 18 Apr 2019 16:31 #2705

Jo Tom, passt :kiss:

@Norton 850

da fehlt der Commando in Deinem Nicknamen, dann wäre es perfekt.B)
Gruß Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 18 Apr 2019 18:25 #2708

Ich fand das auch recht affig, ich trage natürlich auch das, was mir gefällt, ich trage ja sogar Reps und es interessiert mich nicht die Bohne, was andere Leute davon halten ;)

Wobei ich aber zugeben muß, daß ich dem Kerl mit den 300 Euro Uhren schon ein wenig zustimmen muß, wenn ich ganz ehrlich bin.

Wenn ich mir meinen Fundus an Uhren so ansehe und mir überlege, welche von den Uhren die meiste Wristtime bekommen und mir vorstelle, welche von den Uhren ich eventuell auch in 10 Jahren noch wirklich toll finden werde, dann sind das meistens doch eher Uhren jenseits der 300 Euro ;) Ich trage auch wirklich gerne günstigere Uhren, aber meine ”Verliebtheit“ läßt bei vielen dieser Uhren auf jeden Fall schneller nach als bei etwas hochpreisigen Uhren. Billige Uhren gerne immer mal wieder, aber meistens nicht langfristig ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman, Andreas1961

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ColonelZap.

Stilexperte erklärt... 20 Apr 2019 19:27 #2715

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1116
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 808
Ich musste tatsächlich erstmal über deine Worte nachdenken. Einserseits spielen ein paar meiner Lieblingsuhren schon in der Klasse bis 300,- EUR, z.B. meine beiden Imola XL. Andererseits habe ich aber auch einige Favorites in der "UHU"-Klasse, also unter hundert Euro.

Welche Uhren letztendlich längerfristig bei mir bleiben, wird die Zeit zeigen. Viele Uhrensammler haben ja auch klein angefangen und sich dann langsam über immer höhere Preisklassen bis zu den Luxusuhren vorgearbeitet. So weit bin ich noch nicht, ich schaue mich immer noch bevorzugt in der Klasse bis 150,- EUR um, wobei mir dann auch schon mal eine Gebrauchte aus der Klasse bis 300,- EUR für die Hälfte ins Netz geht :)

Uhren unter Fünfzig Euro gehen aber so gut wie gar nicht mehr. Ich habe zwar noch welche, aber die sollen mittelfristig schon allein aus Platzgründen weichen.
It's the one who won't be taken, who cannot seem to give.
And the soul, afraid of dyin', that never learns to live.

(Bette Midler - "The rose")

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ratman.

Stilexperte erklärt... 20 Apr 2019 19:57 #2716

Hallo Andreas, ich hab die Commando jetzt im Foto nachgeliefert. Liebe Grüße und frohe Ostern
Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 20 Apr 2019 21:33 #2717

  • Ratman
  • Ratmans Avatar
  • Online
  • Administrator
  • Administrator
  • Beiträge: 1116
  • Karma: 7
  • Dank erhalten: 808

Norton850 schrieb: Hallo Andreas, ich hab die Commando jetzt im Foto nachgeliefert. Liebe Grüße und frohe Ostern
Wolfgang

Wie heisst es doch so schön: Der schönste Ton ist der Nor-ton. Sagte glaube ich mal der gute alte Ernst "Klacks" Leverkus. Ganz ehrlich, eine Triumph Bonneville oder eine Norton Commando standen immer ganz oben auf meiner Wunschliste, als ich noch Moped gefahren bin. Okay, vielleicht nicht als Jungspund und Führerschein-Neuling. Aber so mit 25 fing das langsam an, dass ich nicht mehr so auf die neuesten Hoyasuki-Reisbrenner stand, sondern auf gediegene Motorradtechnik. Leider hats finanziell nie für eine British Lady gereicht, daher mussten es ältere Japan-Bikes richten. Erst eine Suzuki GS 400 Twin und dann eine ziemlich abgetakelte Honda Gold Wind GL1000 der ersten Generation. Die wurde dann schön wieder hergerichtet, neu lackiert und ein wenig customized.

Würde ich heut nochmal Bike fahren wollen, würde es entweder eine Triumph Bonneville, Norton Commando oder eine Harley Sportster 1200.
It's the one who won't be taken, who cannot seem to give.
And the soul, afraid of dyin', that never learns to live.

(Bette Midler - "The rose")
Folgende Benutzer bedankten sich: Norton850

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Stilexperte erklärt... 12 Jun 2019 10:43 #3109

Nunja, dem 300€-Spacken würde meine geliebte Seiko SKX171K1 für damals 200€ aber was ganz anderes erzählen. Die mit dem unkaputtbaren 7S26-Werk :evil:
Folgende Benutzer bedankten sich: Ratman

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Sentenza.
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.416 Sekunden